✈ Reisek☀ffer 💼

Katharina & Joerg on tour

2. TAG: Las Vegas – 1 Tag vor der Hochzeit

Hinterlasse einen Kommentar

Der Jetlag macht sich bemerkbar… Jörg war um 5 Uhr schon wach und hat den Sonnenaufgang gefilmt, ich habe noch etwas geschlummert.

[+] per Klick vergrößern
Las Vegas: Hotelzimmer Monte Carlo

Monte Carlo Resort

Wir machten uns dann fertig und gingen erst mal unser Hotel erkunden. Das Monte Carlo (Hotelseite: www.montecarlo.com) ist ein klassisch schön gehaltenes Hotel, mit einer großzügigen Eingangshalle mit Rezeption und einer Einkaufspassage, bei der man das Gefühl hat durch nächtliche Einkaufsstraßen zu gehen. Die Geschäfte waren noch geschlossen. Wir machten dort ein paar Bilder und gingen raus auf den Las Vegas Blvd.

Hier mal ein Fremdvideo über das Hotel.

Hotel Alladin und die Desert-Passage

Im einem 7eleven Supermarkt gegenüber haben wir uns eine Telefonkarte besorgt und gingen dann  ins Hotel Aladdin (heutiges Planet Hollywood) zum Frühstücksbüfett (14 $ p. P.) und haben dann jeweils 2 Teller ungesundes leckeres Zeug rein geschoben… Danach war uns erst mal schlecht (das wurde dann später zu einem Running Gag), da wir immer mehr gegessen haben, als wir eigentlich wollten, weil es so gut geschmeckt hat :-))). Durch den in den USA üblichen „free refill“ bekam ich dann fast einen Kaffeeschock 🙂 Man kam mit dem Trinken kaum hinterher, da wir abwechselnd O-Saft und Kaffee nachgefüllt bekamen, teilweise ohne das wir gefragt wurden.

[+] per Klick vergrößern
Las Vegas: Einkaufspassage im Monte Carlo Hotel

Nach dem Frühstück haben wir uns ausgiebig die Alladin-Einkaufspassage („Desert-Passage“ heute „Miracle Mile Shops“ genannt) angeschaut und waren total begeistert. Die Decken der Passage waren (wie auch in vielen anderen Hotels) himmelblau mit Wolken und die Passage wie eine kleine Stadt aufgebaut. Hier passend zum Themenhotel (Alladin) im 1001-Nacht-Stil und überwiegend in türkis, rosa und kupferfarben gehalten. Alle halbe Stunde gab es über einem kleinen See ein künstliches Gewitter mit Regen (hier ein Fremdvideo).

[+] per Klick vergrößern
Las Vegas: Desert Passage im Alladin Hotel

In der Dessert-Passage fanden wir einige ausgefallene Shops:  u. a. der Teddybärladen „Build-A-Bear„. In diesem Geschäft kann man sich einen Teddy nach Wunsch incl. Füllung, Klamotten und Sound zusammenstellen. Inzwischen (Stand: 2013) gibt es diese Läden bereits auch in Deutschland.

Dann gab es noch z. B. ein Geschäft für kleine Mädchen, in dem sie sich alles kaufen konnten, was sie zu Prinzessinnen macht. Ein Shop mit schönen Gemälden, ausgefallenen Hüten, ein Hawaii-Souvenirladen mit dem angeblich größten Hawaiihemd der Welt und vieles mehr. In dieser Einkaufspassage haben wir die meiste Zeit von allen verbracht und ein Besuch lohnt sich hier auf jeden Fall.

[+] per Klick vergrößern
Las Vegas: Buid-A-Bear Laden in der Dessert Passage

Hotel Paris

Dann gingen wir ins Hotel Paris (Hotelseite: www.parislasvegas.com). Vor dem Hotel befindet sich ein großer Eiffelturm, dann etwas weiter daneben der Triumphbogen, der Louvre und die Pariser Oper – alles im Maßstab 1:2 zum Original. Die Eingangshalle und Rezeption sind klassisch gehalten. Das Hotel hat ein sehr schönes Casino, ein Fuß des Eiffelturms schaut durch die als Wolkenhimmel gestrichene Decke durch. Natürlich darf in diesem Hotel keine Einkaufspassage fehlen, diese hieß „Le Boulevard at Paris“ die einer Pariser Geschäftsstraße nachempfunden wurde. Mit typischen Straßenlaternen, dunklem Kopfsteinpflaster, einer Himmeldecke und vielen kleinen Cafés und Designerboutiquen. Hierzu ein Fremdvideo.

[+] per Klick vergrößern
Las Vegas: Hotel Paris und Bellagio

Bellagio

Wir machten uns danach auf die andere Straßenseite und gingen zum  Bellagio Hotel (Hotelseite: www.bellagio.com). Das Hotel unterscheidet sich von den anderen, denn es ist kein Themenhotel. Hier wurde auf eine ausgiebige Einkaufspassage verzichtet, dafür gibt es einen  schönen botanischen Garten mit aufwendiger Blumendekoration, die  4 x im Jahr mit den Jahreszeiten wechselt.

Wir hatten noch die Frühlingsarrangements, die u. a. aus riesigen Glasblumen, großen Schmetterlingen und Libellen, einer Alle mit Kletterpflanzen und einem kleinem Wasserfall bestand. Es gab auch ein paar Tiere aus Blumen, wie z. B. einen Silberreiher, Marienkäfer und eine Schnecke. In einem großen Käfig flogen riesengroße echte Schmetterlinge herum! Die Hoteleingangshalle war hier auch sehr großzügig, an der Decke gab es hunderte von vielen bunten Glasschirmen (alles Handarbeit).

[+] per Klick vergrößern
Las Vegas: Eingangshalle Bellagio Hotel

Im Hotel befinden sich auch ein Café mit einem großen Schokoladenbrunnen und natürlich draußen die berühmten Bellagio Fountains. Der Brunnen besteht aus ca. 1.200 extrem starken Wasserdüsen, 4.500 Scheinwerfern und einer großen Nebelmaschine – alles computergesteuert. Die Wasserstrahlen tanzen passend zur gespielten Musik (mal zu Classics oder zu romantischen Balladen) und die Fontänen spritzen bis zu ca. 60 m hoch. Die Fontänenshow findet je nach Wochentag entweder im 30 oder 15 min Rhythmus statt und dauert jeweils ca. 5 min. Wir haben uns die Fontänen jedoch immer abends angeschaut, weil sie dann durch die Beleuchtung schöner wirken.  Hier gibt es ein Fremdvideo zum Hotel.

[+] per Klick vergrößern
Las Vegas: Schokoladen-Cafè im Bellagio Hotel

Wir mussten dann wieder zurück ins Hotel, um meine Visagistin wg.  morgen zu kontaktieren und auch die Weddingplannerin Gisela zwecks Klärung der Papiere nach der Trauung.

[+] per Klick vergrößern
Las Vegas: Botanischer Garten im Hotel Bellagio

Marriage Bureau & A Special Memory Wedding Chapel

Im Anschluss machten wir uns auf den Weg zum Marriage Bureau um die Heiratslizenz zu besorgen. Wir fanden das Büro ohne Problem und durften direkt zum Schalter kommen, wo uns ein farbiges Mädel mit ellenlangen Fingernägeln, die sich schon rollten, bediente. Ich hatte schon die Befürchtung, dass sie deswegen Ewigkeiten beim Abtippen unserer Daten brauchen würde, denn mit den Nägeln konnte man einfach keine Taste treffen – aber es ging überraschenderweise sehr schnell (sie tippte mit den Knöcheln!). Wir unterschrieben das Dokument, bekamen die Lizenz und fuhren damit direkt in unsere Chapel (A Special Memory Wedding Chapel)  um wg. Morgen alles abzuklären und die Lizenz schon zu hinterlegen.

[+] per Klick vergrößern
Las Vegas: A Special Memory Wedding Chapel

Als wir die Chapel sahen waren wir begeistert – sie war wirklich die schönste, denn wir sind schon auf dem Hinweg an einigen schäbigen vorbeigefahren. Unsere Chapel sah von außen und von innen sehr schön aus. Wir durften einen Blick in den Trauungssaal werfen, besprachen noch kurz den morgigen Ablauf und verabschiedeten uns. Hier ein Werbevideo der Chapel.

[+] per Klick vergrößern
Las Vegas: Venetian Hotel

Hotel Venetian

Wir fuhren auf dem Rückweg ins Hotel Venetian um dort unser Auto für den morgigen Tag abzustellen (Erklärung folgt am nächsten Tag).

Beim Hotel Venetian (Hotelseite: www.venetian.com) nutzten wir mal wieder das praktische Valet-Parking und schauten uns im Hotel um. Das Hotel ist wirklich eine Wucht, die tollen Wandmalereien, die goldenen Verzierungen im Eingangsbereich und dazu die Einkaufspassage im Venedigstil mit fahrenden Gondeln auf dem „Canal Grande“ und Markusplatz auf dem viel los war. Draußen vor dem Hotel befindet sich Campanile San Marco, der Dogen Palast und die Rialto Brücke (leider weiß ich nicht, in welchem Maßstab zum Original). Hier ein Hotel-Fremdvideo.

[+] per Klick vergrößern
Las Vegas: Venetian Hotel

Caesar’a Palce

Dann gingen wir ins Hotel Caesar´s Palace und landeten direkt in der Einkaufspassage. In der Mitte der Einkaufspassage befanden sich römische Säulen und Skulpturen mit einem Brunnen – das sah super schön aus! Natürlich durfte ein künstlicher Himmel nicht fehlen, der hier den Besuchern den Tag durch die abwechselnde Beleuchtung (innerhalb von 1 Std. den ganzen Tageszyklus) vorgaukelt. Die Geschäfte hatten gerade zu gemacht. Die Amerikaner haben tolle Ideen und erschufen in Las Vegas eine traumhafte Welt! Wir wunderten uns andauernd über 1.000 Dinge, die dort umgesetzt wurden – das ist wirklich Wahnsinn und man fühlt sich hier wie in einer anderen Welt. Hier ein Fremdvideo zum Hote und hier über die Forum Shops.

[+] per Klick vergrößern
Las Vegas: Ceasers Palace Hotel


Bellagio Fountains am Abend

Zum Abschluss gingen wir zu den Bellagio Fountains und schauten uns die Wasserspiele an, ich hatte Tränen in den Augen – so schön war es!

Hier mal ein Fremdvideo, und hier noch eines Singin‘ In The Rain,

Es lohnt sich hier eine Weile aufzuhalten um ein paar Shows anzuschauen. Am schönsten fand ich die Abschlusswasserspiele kurz vor Mitternacht – da spritzt das Wasser nämlich besonders hoch.

[+] per Klick vergrößern
Las Vegas: Bellagio Fontains und Hotel Paris am Abend

Danach ins Hotel und ab ins Bettchen – morgen war schließlich unser großer Tag!

Links Tipps:

die Links findet ihr in diesem Beitrag direkt im Artikeltext.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s