✈ Reisek☀ffer 💼

Katharina & Joerg on tour

Vorwort zum Urlaub 2013 in den USA

Hinterlasse einen Kommentar

Urlaub verschieben & Stornokosten

Aufgrund der schweren Krankheit einer unserer Katzen haben wir unseren Urlaub um ein paar Monate verschoben. Statt im Herbst 2012 ging es nun erst im April 2013 los. Dabei haben wir eins gelernt:

    • Buche möglichst nicht mehr bei Unternehmen, bei denen man nicht kostenlos stornieren kann.
      (dazu schreiben wir demnächst was in unserem USA-ABC)

Warum waren wir denn nun schon wieder in Las Vegas und einigen Nationalparks, die wir schon von der US-Tour 2006 kannten?

Zuerst wollten wir eigentlich alle 5 Jahre in Vegas unseren Hochzeitsschwur erneuern (Renewal). Nein nein, die Ehe läuft sonst nicht ab 😉 – wir wollten es einfach für uns. Doch 5 Jahre vergehen schnell und so wurden es eben verflixte 7 Jahre 🙂 Das passte sogar ganz gut, da wir auch nach 7 Beziehungsjahren heirateten.

Auf diese Weise war Vegas als Ziel schon mal klar. Dazu kam, dass wir uns in 2006 zu wenig Zeit für die Nationalparks genommen hatten. Zudem war Katharina durch die Auswirkungen eines vermutlichen Sonnenstichs stark eingeschränkt und konnte einen Teil der Reise nicht richtig genießen.

Auf dieser Basis entschieden wir uns auch neue, uns noch unbekannte Nationalparks, in die neue Tour aufzunehmen. Um es vorweg zu nehmen: Der Yosemite National Park (N.P.) ist auch nach dieser Tour immer noch ein schmerzender blinder Fleck auf unserer westlichen US-Karte 😦

Planung der Erneuerung des Eheversprechens

In Las Vegas sind spontane Hochzeiten, für die man in Deutschland Monate Vorbereitungszeit benötigt, an einem Tag ohne Planung machbar, vom Ring über die Kleidung und Hochzeitsfahrzeug bis zum Fotografen und Zeremonie.   Wir planten es trotzdem im Voraus, auch wenn recht knapp vor der Abreise, weil wir wg. der Rundreise auf Nummer sicher gehen wollten – typisch deutsch eben:   alles brav vorher planen.  Planung hat den Vorteil, dass man vor Ort keine unnötige Zeit verliert. So!  🙂

Zuerst planten wir eine schlichte Standart-Zeremonie in unserer alten „A Special Memory Wedding Chapel“.  Danach stellten wir uns eine umso schönere Fotosession am Neon Museum vor – denn wirklich wichtig waren uns schöne gemeinsame Fotos. Immerhin ist das die bleibende Erinnerung an einen schönen Tag.

Diese Idee haben wir jedoch nach längerem Hin und Her verworfen, nicht zuletzt auch aufgrund der tollen Fotos von „Scenic Las Vegas Weddings“ (SLVW) , welche Katharina bei ihren Recherchen entdeckte. Auch der recht unverschämt hohe Preis (400 $ für 1 Stunde) des Neon Museums für die Erlaubnis bei ihnen Hochzeitsfotos  machen zu dürfen trug auch zu der Umentscheidung bei.

Wir sparten so für ein All-in-one-Event bei SLVW sogar und hatten dabei eine wesentlich ausgedehntere Fotosession in einer traumhaften Kulisse von Valley of Fire.

So kam es, dass wir eines Tages zu Hause mit Besuch am Tisch saßen und ich einen Anruf entgegennahm:  „Wer was wie wo?“  war meine erste Antwort auf scheinbar unverständliches Kauderwelsch, bevor mein Gehirn „Englisch“ registrierte. SLVW hatte uns tatsächlich angerufen um Details abzuklären!

Ähnlich witzig erging es uns mit „Las Vegas Bouquet“, unserem Blumenlieferanten für das Brautsträßchen.  SLVW vermittelte uns den Kontakt zu Gosia. Dieser Vorname war eindeutig polnisch und nach kurzer Nachfrage per Email konnte ich mich entspannt zurücklehnen, weil sich von da an Katharina und Gosia auf polnisch über die Details der Blumen verständigten 🙂

Ablauf der Reise und Buchung der Hotels

Die Planung der Route und das Aussuchen der Hotels ging diesmal sehr schnell.  Wegen der Verschiebung unserer Reise vom Herbst auf Frühling haben wir unsere Route etwas geändert und mehr Parks in Utah und Arizona mit aufgenommen, dafür den Aufenthalt in San Diego verkürzt und Death Valley komplett gestrichen. So stand die Planung nach einem Wochenende fest und fast alle Hotels wurden online gebucht.
Wir merken selbst, dass wir bei der Planung inzwischen recht routiniert sind.

Der grobe Reiseplan für 22 Tage:

Las Vegas ► Bryce CanyonNP  ► Arches NP ► Canyonlands NP ► Four Corners ► Monument Valley ► Meteor Crater ► Grand Canyon ► San Diego ► Slab City ► Joshua Trees NP ► Calico Ghost Town ► Las Vegas

Viel Spaß beim Lesen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s